Karte und Informationen [Aktualisiert08.03]

Karte

- Die Nazis treffen sich um 12:00 Uhr und gehen um 12:30 Uhr los, die Route deckt sich voraussichtlich mit jener vom letzten Jahr. Auf der Karte findet Ihr eine ungefähre Route bis zum Potsdamer Platz. Dort werden die Nazis eine Kundgebung abhalten und dann wieder zurück zum Bahnhof gehen (vermutlich größteils über den Ring).

– Das Bündnis aus den Ratsparteien „Bunt statt Braun“ veranstaltet ab 12 Uhr eine Kundgebung auf dem Marktplatz, welche in eine längere Demonstration über verschiedene Stolpersteine bis hin zum Vreithof mündet. (Beachtet: Karte ist falsch)

- Eine besuchenswerte Kundgebung, welche später in eine bunte Veranstaltung mit elektronischer Musik münden wird, findet in der Nähe der Nazikundgebung an der Post, statt.

Unsere Anreiseempfehlung: Die Nazis kommen um 12:00 Uhr, eine Anreise mit dem Zug sollte jedenfalls vorher stattfinden! Kommt daher am besten ab 11 Uhr nach Soest! Des Weiteren rufen wir Euch dazu auf, zum Startpunkt der Nazis, also zum Bahnhof, zu kommen und auf kreativen Protest zu setzen. Ferner wird empfohlen die oben benannte Kundgebung zu besuchen. Zudem kann man natürlich auch an der Demonstration entlang den Stolpersteine teilnehmen.
Wie in den letzten Jahren, achtet vor und nach der Nazidemo auf vereinzelte Nazis in der Innenstadt und logischerweise auch auf Cops!

weitere Informationen folgen.

Update: Demo von „Bunt statt Braun“ endet am Vreithof. Infos beim Soester Anzeiger.
Update: Die Kundgebung am Petrikirchplatz veröffentliche im Internet folgenden Text:
Bass statt Hass
Hallo Freunde!

Am Samstag ist es mal wieder so weit, pünktlich zum Frühlingsanfang kommen die Nazis aus ihren Löchern gekrochen. Trotz Besorgnis um ihre strahlend weiße Hautfarbe meinen die sonst so lichtscheuen Kreaturen auch mal wieder das Tageslicht zu erblicken um ihren Schwachsinn in der Welt zu verbreiten. Merkwürdigerweise sind sie immer noch der Meinung, irgendjemand würde sich für ihre merkwürdigen Denkweisen interessieren.

Weil uns so viel Intoleranz und Laberei die Laune verdirbt, wollen wir euch zu einem fröhlichen und ausgelassenen Rave einladen! Mit einem friedlichen und alternativen Protest wollen wir ein Zeichen gegen Rassismus und soziale Ausgrenzung setzen.

Während die Nazis im Gleichschritt durch Soest maschieren zelebrieren wir das Leben mit feinster Tanzmusik. Ab 11:00 Uhr verwöhnen wir euch auf dem Petrikirchplatz (Ecke Hospitalgasse) mit harmonischen Beats und Redebeiträgen bekannter Poetry Slammer die es sich nicht nehmen lassen ihre Kunst zum Besten zu geben. Bei Tanz und Techno unter dem Motto „Bass gegen Hass“ wollen wir den Nazis zeigen wie viel Spaß das Leben mit Multikultur haben kann.

Buntes Erscheinen ist erwünscht und wenn ihr sonst noch irgendwelches Partyzubehör habt, nehmt das doch direkt mal mit. Seid kreativ!